Die Verfilmung des Erfolgromans von Hans Hellmut Kirst erzählt die Geschichte des Gefreiten Asch während der Zeit des Zweiten Weltkriegs.
Kasernendrill 1939: Gefreiter Asch und Kanonier Vierbein gehören der gleichen Korporalschaft an. In ihrer Gegensätzlichkeit verkörpern sie zwei ganz bestimmte Soldatentypen. Asch gilt als einer, der "mit allen Wassern" gewaschen ist, während Vierbein als Niete der Batterie gilt und immer wieder bei Vorgesetzten unangenehm auffällt.
Vor allem der gefürchtete "Schleifer" Platzek lässt keine Gelegenheit aus, dem etwas unbeholfenen Kanonier das Leben schwer zu machen. Immer häufiger wird Vierbein zu Strafdiensten herangezogen, bis dies schließlich zu seinem körperlichen Zusammenbruch führt. Asch nimmt sich des Kameraden an und beginnt gegen Schikane und vorsätzliche Schleiferei zu opponieren.

Die rekonstruierte Langfassung mit vielen Extras!





DETAILS

08/15 - Teil 1

DVD
Originaltitel: 08/15 (Kriegsfilm, Deutschland 1954), ca. 103 Minuten
FSK 16
DVD im Handel seit 24.04.01

Als Einzeltitel/in einer Box erhältlich:

08/15 Teil 1-3

Extras

Interview mit dem Kameramann Heinz Hölscher; Produktionsnotizen; Biografien; Starinfos; Fotogalerie

Darsteller

Joachim Fuchsberger (Der Hexer, Das fliegende Klassenzimmer)
Helen Vita (Die Feuerzangenbowle, Alle lieben Peter)
Hans Christian Blech (Morituri, Der längste Tag)
Emmerich Schrenk (Duell mit dem Tod, Arzt ohne Gewissen)

Stab

Regie: Paul May
Drehbuch: Ernst von Salomon, nach dem Roman von Hans Hellmut Kirst
Kamera: Heinz Hölscher
Produktion: Eberhard Meichsner

Technische Angaben

Bild: 1,33:1 (4:3) s/w
Sprachen/Ton: Deutsch (Mono)

Angaben zum Vertrieb

Bst.-Nr. 500289, EAN 4006680023939







 
© 2014 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.