In einem prunkvollen Barockschloss begegnet ein Mann einer Frau und erzählt ihr, sie hätten vor einem Jahr eine Affäre miteinander gehabt und diese Zusammenkunft verabredet, um gemeinsam ein neues Leben zu beginnen. Obwohl die Frau, die sich in Begleitung eines anderen Mannes befindet, sich an das angebliche Liebesverhältnis und das Versprechen nicht erinnern kann, hindert es sie nicht daran, den Schauplatz zusammen mit dem geheimnisvollen Fremden zu verlassen.

Alain Resnais‘ ungewöhnlichste und faszinierendste Liebesgeschichte des französischen Films nach einem Drehbuch des Schriftstellers Alain Robbe-Grillet, ausgezeichent mit dem Goldenen Löwen 1961 in Venedig, erscheint erstmals digital restauriert in 4K mit neuen Extras und einem umfangreichen Booklet!

Irgendwo in Böhmen in einem Schloss, das nun als Hotel dient. Die Hotelgäste sind gekommen, um sich zu erholen, verbringen ihre Freizeit dort in einer gedämpften Atmosphäre: Man flüstert nur, jede Form von Lärm ist untersagt. Ein Mann verfolgt eine Frau und will ihr weismachen, dass sie beide eine Affäre hatten: "Letztes Jahr in Marienbad".

Die Filmrestaurierung

"Letztes Jahr in Marienbad" wurde digital in einer 4K-Auflösung restauriert. Dabei diente das gut erhaltene Negativ aus dem Jahr 1960 als Ausgangsmaterial. Die digitale Kalibrierung des Schwarzweißfilms nahm Jérôme Bigueur vor, der das Originalnegativ mit der Postproduktions-Software Da Vinci Resolve bearbeitete und einscannte. So konnte man den Kontrast des Originals und die Schönheit der Schwarzweißtöne wieder herstellen. Die Eleganz der Bilder und die Raffinesse der Lichtführung von Chefkameramann Sacha Vierny konnten so besonders unterstrichen werden. Alain Resnais und Sacha Vierny hatten den Breitwandfilm mit der Vorsatzoptik Dyaliscope gedreht, mit der man die beste Schärfe in allen Bildbereichen erzielt. Die Anschlüsse zu den visuellen Effekten verglich man mit Hilfe einer Verleihkopie von 1961. Schließlich entfernte man noch die Staubpartikel und wenigen Kratzer auf dem ursprünglichen Zelluloidmaterial. Auch der Ton wurde mit Hille der originalen Tonmischung komplett digital restauriert. Die Arbeiten fanden im Labor Hiventy mit der finanziellen Unterstützung des CNC (französische Filmförderung) und von Chanel statt.





DETAILS

DVD im Handel ab 20.09.18

Letztes Jahr in Marienbad / Special Edition / Digital Remastered

DVD
Originaltitel: L'année dernière à Marienbad (Drama, Romance, F / I 1961), ca. 90 Minuten
FSK 16

Extras

Einführung von Ginette Vincendeau; Kurzfilme "Das Lied vom Styrol" (1958) und "Alles Gedächtnis der Welt" (1956); "Im Labyrinth von Marienbad" (Porträt über Alain Robbe-Grillet); Booklet; Originaltrailer; Trailer

Ansicht Packshot

Darsteller

Delphine Seyrig ("Der Schakal")
Giorgio Albertazzi ("Jekyl")
Sacha Pitoëff ("Horror Infernal")

Stab

Regie: Alain Resnais
Drehbuch: Alain Robbe-Grillet
Kamera: Sacha Vierny
Produktion: Pierre Courau, Raymond Froment

Technische Angaben

Bild: 2,35:1 (anamorph)
Sprachen/Ton: Deutsch, Französisch (Mono Dolby Digital)
Untertitel: Deutsch

TRAILERAUSWAHL

GROSS (640x360, 14 MB)
HD 720p Download (68.8 MB)
HD 1080p Download (116.2 MB)

Angaben zum Vertrieb

Bst.-Nr. 506600, EAN 4006680089775













 
© 2018 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.