Der Bauunternehmer Jochen Schuster nimmt Kredite in Millionenhöhe auf, um ein windiges Bauvorhaben zu finanzieren und die extravaganten Wünsche seiner Geliebten zu erfüllen. Als sein Schuldenberg so hoch ist, dass ihm keine Bank mehr Kredit gewährt, kommt ihm eine Idee: Er kratzt seine letzten Mittel zusammen und fährt mit einer geliehenen Limousine und Perücke vor den Kreditinstituten vor und versucht unter falscher Identität Geld zu leihen. Die Institute fallen auf den Trick herein und gewähren ihm die Kredite zum "Schutz deutscher Kulturgüter". Schuster kann sein Glück kaum fassen und geht mit dem unverhofften Geldsegen genauso unverantwortungsbewusst um wie zuvor... Eine bitterböse Satire über den Frankfurter Pleitier Jürgen Schneider.

Satire oder Dokumentarfilm? Mit dieser Frage musste sich 1996 vor dem Publikum zunächst das Landgericht Hamburg auseinandersetzen. Per einstweiliger Verfügung versuchten die Anwälte von Bauunternehmer Jürgen Schneider, der als reales Vorbild der Filmfigur Schuster gilt, die Veröffentlichung des Films zu verhindern – ohne Erfolg, Persönlichkeitsrechte würden nicht verletzt, urteilte das Gericht. Mit Iris Berben, Ulrich Mühe und Rufus Beck ist die Komödie des Regisseurs Carlo Rola starbesetzt und erscheint nun erstmals auf DVD.





DETAILS

Peanuts – Die Bank zahlt alles

DVD
Komödie, Satire, Deutschland 1996, ca. 91 Minuten
FSK 6
DVD im Handel seit 09.03.17

Ansicht Packshot

Darsteller

Ulrich Mühe
Iris Berben
Rufus Beck
Rüdiger Vogler

Stab

Regie: Carlo Rola
Drehbuch: Eberhard Junkersdorf, Peter Zingler
Kamera: Peter Ziesche

Technische Angaben

Bild: 1,66:1
Sprachen/Ton: Deutsch (Stereo DD)

Angaben zum Vertrieb

Bst.-Nr. 505975, EAN 4006680083520













 
© 2017 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.