Frankreich 1562: Der Glaubenskrieg zwischen Katholiken und Protestanten wütet vor dem Hintergrund von politischer Machtgier, Verrat und Rachsucht. Die schöne Aristokratin Marie de Mézières (Mélanie Thierry) liebt Henri de Guise (Gaspard Ulliel) – einen der furchtlosesten Helden des Königreiches. Doch Maries Vater hat andere Pläne für sie: Eine vielversprechende Hochzeit mit dem Prinz von Montpensier (Grégoire Leprince-Ringuet). Angekommen auf dessen Schloss, wird sie fortan vom protestantischen Deserteur Chabannes (Lambert Wilson) unterrichtet, der dem Charme von Marie ebenfalls nicht widerstehen kann. Als Henri de Guise und der Thronerbe Graf d’Anjou (Raphaël Personnaz) auf dem Rückweg einer Schlacht im Schloss des Prinzen Halt machen, erliegt auch der zukünftige König ihrer Schönheit. Marie findet sich im Zentrum eines leidenschaftlichen Kampfes um ihre Liebe und den Thron…

DIE PRINZESSIN VON MONTPENSIER ist das neuste Werk des hochgelobten und preisgekrönten Regie-Altmeisters Bertrand Tavenier („Um Mitternacht“). Für die Verfilmung des Literaturklassikers von Madame de La Fayette konnte er die Crème de la Crème von Frankreichs Upcoming-Stars gewinnen: Mélanie Thierry („Dumas“) verdreht als Prinzessin von Montpensier der Männerwelt den Kopf. Gaspard Ulliel („Hannibal Rising – Wie alles begann“), Grégoire Leprince-Ringuet („Chanson der Liebe“) und Raphaël Personnaz („Blame It On Fidel“) spielen die drei Konkurrenten, die sowohl um das Herz der Prinzessin, als auch um Macht kämpfen. „Matrix“-Star Lambert Wilson übernahm die Rolle des Lehrers Chabannes. Geschrieben von Tavernier und Drehbuchautor Jean Cosmos („On Guard!“) und an authentischen historischen Orten gedreht ist DIE PRINZESSION VON MONTPENSIER ein großartiger und romantischer Historienfilm.





DETAILS

Die Prinzessin von Montpensier

Originaltitel: LA PRINCESSE DE MONTPENSIER (Drama, History)
FSK 12
Kinostart: 27.10.11

Darsteller

Mélanie Thierry, Gaspard Ulliel, Lambert Wilson, Raphaël Personnaz, Grégoire Leprince-Ringuet, u.v.a.,

Stab

Regie: Bertrand Tavenier
Drehbuch: Bertrand Tavenier & Jean Cosmos

Technische Angaben

Format: 2,35:1 (Cinemascope)
Ton: Dolby Digital



 
© 2016 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.