RAN

Der einst gefürchtete und nun greise Fürst Hidetora verteilt seine Güter unter seinen drei Söhnen. Der Älteste soll sein direkter Nachfolger werden, doch er treibt ein hinterlistiges Spiel. Er bringt die Geschwister um ihr rechtmäßiges Erbe und beschwört einen erbarmungslosen Krieg herauf.

Akira Kurosawas (Die sieben Samurai) epochales Alterswerk variiert Shakespeares Tragödie »König Lear«. Mit visionärer Bildkraft, imposanter Musik und virtuosem Schnitt erzählt Ran (japanisch für Chaos) eine Parabel über den unbändigen und zerstörerischen Machtwillen einer ganzen Dynastie.





DETAILS

RAN

Originaltitel: RAN (Drama, Kriegsfilm, Frankreich / Japan 1985), ca. 160 Minuten
FSK 12
Kinostart:

Darsteller

Tatsuya Nakadai (Die sieben Samurai, Barfuß durch die Hölle)
Akira Terao (Der ewige Gärtner, Die Mumie)
Jinpachi Nez (Auf Leben und Tod, Prüfungen eines Sommers)
Daisuke Ryu (Kagemusha – Der Schatten des Kriegers, Nach dem Regen)

Stab

Regie: Akira Kurosawa

Technische Angaben

Format: 1,85:1 anamorph
Ton: Dolby Digital



 
© 2019 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.