PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

Wolfgang Braun leitet KINOWELT

06.07.2009

Wolfgang Braun wird neuer Chief Executive Officer der KINOWELT GmbH, Leipzig. Er wird Mitglied im International Executive Committee von StudioCanal und berichtet an Olivier Courson, CEO von StudioCanal.

Oliver Courson sagte heute: „Wir freuen uns sehr, dass Wolfgang Braun zu uns kommt. Er genießt höchstes Ansehen in der deutschsprachigen Filmbranche und wird sein Fachwissen und seine langjährige Erfahrung, insbesondere als Chef von Disney in Deutschland, in einer für das Unternehmen spannenden Phase einbringen. Seine Berufung ist ein weiterer Schritt in Richtung unseres Ziels, KINOWELT zum führenden unabhängigen Filmverleiher in Deutschland zu machen und ein Meilenstein in der internationalen Entwicklung von StudioCanal.“

Wolfgang Braun sagte: „KINOWELT ist sicher eines der angesehensten Unternehmen im deutschen Medien- und Entertainmentmarkt. Ich bin stolz, ein Teil der beiden großartigen Teams von StudioCanal und KINOWELT zu werden und freue mich darauf, dieses erfolgreiche Unternehmen zu führen und seine Zukunft zu entwickeln.“

Wolfgang Braun tritt seinen Posten am 7. Juli an.

Wolfgang Braun war Senior Vice President der Walt Disney Company sowie für mehr als 15 Jahre General Manager und Geschäftsführer der Walt Disney Studios Motion Pictures Germany.

Zwischen 1992 und 2008 leitete er die Kino- und Home Entertainment-Geschäftsbereiche und verantwortete u.a. Vertrieb und Marketing sämtlicher Walt Disney Produktionslinien, wie Touchstone Pictures, Hollywood Pictures, Miramax, Walt Disney Pictures, Pixar Animation Studios und deutsche Filmproduktionen.

Als Geschäftsführer der Buena Vista International Film Production (Germany) GmbH koproduzierte bzw. kofinanzierte er zahlreiche deutsche Filme, darunter "Knockin' on Heaven's Door" mit Til Schweiger und den Oscar-Gewinner „Das Leben der Anderen“ von Florian Henkel von Donnersmarck.

1987 gründete er für Paramount Pictures und Universal Studios die United Cinemas International Multiplex GmbH (UCI). Als Geschäftsführer und CEO des Unternehmens baute und betrieb er u.a. das erste Multiplex-Kinozentrum in Deutschland bei Köln und später, neben anderen, das erste Multiplex-Kino in den 5 Neuen Bundesländern bei Leipzig.

Für mehrere Jahre war er zudem geschäftsführender Vorstand des Verbands der Filmverleiher (VdF).

Im Frühjahr 2008 gründete Wolfgang Braun die unabhängige Produktionsfirma MoreMovies Entertainment GmbH.

Über KINOWELT
KINOWELT ist einer der bedeutendsten Kinoverleiher Deutschlands, ein führender Anbieter von DVDs und Blu-Rays und ist im nationalen und internationalen Lizenzhandel von Film- und Fernsehrechten tätig. Das Unternehmen kann auf eine Bibliothek von über 7.000 Titeln zurückgreifen und feierte Rekorde u.a. mit den Filmen „Deutschland. Ein Sommermärchen“, „Mr. & Mrs. Smith“ und „Die Reise der Pinguine“. Mit ARTHAUS etablierte KINOWELT die in Deutschland führende Konsumenten-Marke für den besonderen Film. KINOWELT vertreibt außerdem die bedeutendste Bibliothek von Filmen des „Neuen deutschen Kinos“ von Regisseuren wie Wim Wenders, Rainer Werner Fassbinder und Werner Herzog und ist in der Produktion deutscher Filme aktiv. Seit 2008 gehört die KINOWELT zur französischen StudioCanal-Gruppe.

Über StudioCanal
StudioCanal gehört zu den führenden europäischen Unternehmen in den Bereichen Koproduktion, Einkauf und Vertrieb von Spielfilmen. Es ist das einzige Studio in Europa mit eigenen Vertriebsarmen in den drei größten Medienmärkten Frankreich, Großbritannien und Deutschland. StudioCanal besitzt eine der umfangreichsten Filmbibliotheken mit mehr als 5.000 französischen, britischen und amerikanischen Filmen, darunter Terminator 2, Basic Instinct und Der Pianist. Mit seinen Aktivitäten in der Produktion und im weltweiten Vertrieb ist StudioCanal eine einzigartige Alternative für Produzenten und Regisseure weltweit. StudioCanal ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der französischen Canal+-Gruppe.




 
© 2019 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.