PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT NEHMEN KURS AUF DIE GROSSE LEINWAND

Alexandra Maria Lara, Sam Riley, Bjarne Mädel und Friedrich Mücke erwecken einen Kinderbuchklassiker zu neuem Leben!

08.09.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Gestern wurde in Köln eines der ungewöhnlichsten Freundespaare der Kinderliteratur zu neuem Leben erweckt: Erstmals in seiner langen Erfolgsgeschichte wird Boy Lornsens gleichnamiges Buch ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT für die große Leinwand verfilmt. Nach „Die Vampirschwestern“ und „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ ist dies das neue Familienabenteuer des Erfolgsregisseurs Wolfgang Groos, der einen internationalen Cast für das Projekt begeistern konnte: Alexandra Maria Lara („Rubbeldiekatz“), Sam Riley („Control“), Friedrich Mücke („Vaterfreuden“), Jördis Triebel („Emmas Glück“), Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“) gehören ebenso dazu wie Roboter Robbi, Jungschauspieler Arsseni Bultmann („Der Nanny“) als Tobbi und Newcomerin Melina Mardini als Inuitmädchen Nunu sowie „Wissen macht Ah!“-Moderator Ralph Caspers in seiner ersten Kinorolle. Der im Thienemann Verlag Stuttgart/Wien erschienene Roman wurde von Drehbuchautor Jan Berger („Der Medicus“) für das Kino zeitgemäß adaptiert.

Die Dreharbeiten laufen noch bis Ende 2015 in Köln, Bad Driburg und Friedrichstadt in Schleswig-Holstein als Tobbis malerischer Heimatort „Tütermoor“. Produziert wird ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT von Uwe Kolbe, Björn Vosgerau und Kristina Löbbert sowie als Executive Producer Stefan Schubert und Hejo Emons von Wüste Film und Wüste Film West in Ko-Produktion mit Walking the Dog und STUDIOCANAL Film. Den Weltvertrieb übernimmt ARRI Media World Sales.

ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT – Regie: Wolfgang Groos nach dem gleichnamigen Buch von Boy Lornsen mit: Arsseni Bultmann, Alexandra Maria Lara, Sam Riley, Friedrich Mücke, Jördis Triebel, Bjarne Mädel, Ralph Caspers und natürlich Robbi und das Fliewatüüt u.v.a.

KINOSTART: 22. DEZEMBER 2016 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

Zum Inhalt:
Niemand kann sich so ungewöhnliche Erfindungen ausdenken, wie der 11-jährige Tobbi Findeisen… Eines Tages landet vor seinen Füßen der kleine Roboter Robbi, der beim Absturz seines Raumschiffes von seinen Roboter-Eltern getrennt wurde und sich nun auf die Suche nach ihnen machen muss. Zusammen ertüfteln Robbi und Tobbi ein Gefährt das zugleich fliegen, schwimmen und fahren kann: Ein Fliewatüüt eben! Doch inzwischen sind auch der skrupellose Sir Joshua und dessen Superagenten Brad Blutbad und Sharon Schalldämpfer dem Roboter auf den Fersen, um ihn für ihre Zwecke zu nutzen. Doch auch die klügsten Superagenten sollten nicht unterschätzen, wozu die besten Freunde der Welt fähig sind!

ROBBI, TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT wird unterstützt von der Film- und Medienstiftung NRW, der Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein, der Filmförderungsanstalt, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem Deutschen Filmförderfonds, MEDIA Programm der Europäischen Union und Screen Flanders.

Erste Informationen und Fotos zum Film finden Sie auf dem STUDIOCANAL-Presseserver unter presse.studiocanal.de.
Bei weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an die betreuende Agentur:

Print / Radio / TV:
boxoffice
Kai Heldt
Tel: 040 300 337 03
kai.heldt@boxofficepr.de

Online:
Pure Online
Verena Schönhofen
Tel: 030 28 44 509 12
verena.schoenhofen@pureonline.de




 
© 2019 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.