PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

SCHLOSS AUS GLAS kommt 2017 in die Kinos!

Erste Szenenfotos der Bestsellerverfilmung mit Brie Larson in der Hauptrolle

03.11.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der autobiographische Bestseller SCHLOSS AUS GLAS von Jeanette Walls stand nach Erscheinen 2005 monatelang auf den Bestsellerlisten der New York Times und des Spiegel und wurde in 22 Sprachen übersetzt. 2017 kommt nun die Verfilmung dieser ungewöhnlichen Lebensgeschichte mit hochkarätiger Besetzung in die Kinos: Oscar-Gewinnerin Brie Larson („Raum“) spielt Jeanette, die mit ihren Geschwistern in einer unangepassten und von Armut gezeichneten Familie aufwächst, mit ständig wechselnden Wohnorten, einer exzentrischen Künstlermutter und einem Alkoholiker als Vater, der immer wieder verspricht seiner Familie ein Schloss aus Glas zu bauen…wenn er endlich einen seiner hochfliegenden Pläne in die Tat umsetzen kann.

In weiteren Rollen brillieren die zweifach Oscar-nominierte Naomi Watts („Birdman“, „The Impossible“) als Mutter Rose Mary und der ebenfalls zweifach Oscar-nominierte Woody Harrelson („Die Tribute von Panem“-Franchise) als Vater Rex. Regie führt Destin Daniel Cretton („Short Term 12“).

Zwei erste Szenenbilder bieten jetzt einen ersten Einblick in das bewegende Drama und stehen auf dem STUDIOCANAL-Presseserver unter presse.studiocanal.de zum Download bereit.

SCHLOSS AUS GLAS – Regie: Destin Daniel Cretton, nach den Memoiren von Jeannette Walls, mit: Brie Larson, Naomi Watts, Woody Harrelson u.v.a.

GEPLANTER KINOSTART: 2017 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

Zum Inhalt:
Jeannette Walls (Brie Larson) ist ein glückliches Kind: Ihr Vater Rex (Woody Harrelson) geht mit ihr auf Dämonenjagd und holt ihr die Sterne vom Himmel. Was macht es da schon, mit leerem Bauch ins Bett zu gehen, eine egomanische Künstlermutter (Naomi Watts) ertragen zu müssen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Doch mit der Zeit können auch die hoffnungsvollen Geschichten des alkoholkranken Vaters nicht mehr von der bitteren Armut ablenken, in der Jeannette und ihr Familie leben, und das Lügengebäude der Eltern erweist sich als ebenso zerbrechlich wie das Schloss aus Glass, das Rex jahrelang zu bauen versprochen hat…

Die ersten beiden Bilder stehen auf dem STUDIOCANAL-Presseserver unter presse.studiocanal.de zum Download bereit (Anmeldung erforderlich).

Bei weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an die betreuenden Presseagenturen:

Print / Radio / TV:
JUST PUBLICITY
Anke Zindler / Natascha Lung
Tel.: 089 2020 8260
Email: info@just-publicity.com

Online:
VOLL:KONTAKT
Kerstin Pleschberger
Tel.: 0 40 5247231 43
kerstin.pleschberger@vollkontakt.com




 
© 2019 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.