1821 haben die einfachen Menschen in Oberhessen trotz harter Arbeit kaum genug zum Leben. Der Strumpfhändler David ersinnt einen Plan, den Geldtransport des Fürsten, der regelmäßig mit Steuergeldern von Biedenkopf nach Gießen fährt, zu überfallen. Mit einer Gruppe aus Bauern und Tagelöhnern wagt er das riskante Unternehmen, das nach zahlreichen Fehlversuchen endlich gelingt. Doch ihr Glück wärt nicht lange, denn ihr plötzlicher Reichtum macht sie schnell verdächtig …

Volker Schlöndorffs auf Tatsachen beruhendes Heimatdrama zählt zu den besten Werken des „Neuen Deutschen Films“ und wurde 1971 mit dem Filmband in Gold für die Beste Regie ausgezeichnet. Im Bonusmaterial gibt Regisseur Schlöndorff ausführlich zu Hintergrund und Dreharbeiten Auskunft.





DETAILS

Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach

VoD
Originaltitel: Der plötzliche Reichtum (Drama, Deutschland 1970), ca. 91 Minuten
FSK 12

Darsteller

Reinhard Hauff (Das Andechser Gefühl, Das goldene Ding)
Georg Lehn (Die Brücke, Der Ruf, Strafbataillon 999)
Wolfgang Bächler (Fata Morgana, Strohfeuer, Woyzeck)
Margarethe von Trotta (Der amerikanische Soldat, Der Fangschuss)

Stab

Regie: Volker Schlöndorff
Drehbuch: Volker Schlöndorff, Margarethe von Trotta
Kamera: Franz Rath
Produktion: Eberhard Junkersdorf



 
© 2017 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.