Im Verhandlungsraum des Hochsicherheitsgefängnisses Stammheim treffen 1975 die härtesten Kontrahenten aufeinander: die Terroristen der RAF und der Staat. Gegner, die sich vorher nur bei Schießereien, Geiselnahmen oder der Flucht begegnet sind, müssen ihren Krieg im Gerichtssaal rein argumentativ ausfechten. Der Prozess wird zu einem Kampf, der 192 Tage dauert.

Reinhard Hauffs viel diskutierter Gerichtsfilm über den Mordprozess gegen die führenden Mitglieder der RAF entstand auf Grundlage der Originalprotokolle nach einem Drehbuch des ehemaligen SPIEGEL-Chefredakteurs Stefan Aust. Der Film, der die Ideen und Stimmungen dieser Zeit intensiv erleben und dabei beide Seiten schonungslos zu Wort kommen lässt, gewann 1986 den Golden Bären bei der Berlinale.





DETAILS

Stammheim

VoD
Drama, Deutschland 1985, ca. 103 Minuten
FSK 16

Darsteller

Ulrich Tukur (John Rabe, Ein fliehendes Pferd, Das Leben der Anderen, Mutters Courage, Die Weiße Rose)
Therese Affolter (Letzte Liebe, Komplizinnen, Es war doch Liebe?)
Sabine Wegner (Männer, Freunde fürs Leben)
Ulrich Pleitgen (Der achte Tag, Nicht von schlechten Eltern)

Stab

Regie: Reinhard Hauff
Drehbuch: Stefan Aust
Kamera: Frank Brühne
Produktion: Jürgen Flimm, Eberhard Junkersdorf

TRAILERAUSWAHL

GROSS (640x360, 4.2 MB)









 
© 2017 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.