Friedliche Zeiten

Nach ihrer Flucht in den Westen 1961 sollten für die Striesows eigentlich friedliche Zeiten beginnen. Aber Irene (Katharina Schubert) sehnt die vertraute DDR zurück, fürchtet die angeblichen „Zweitfrauen“ ihres Mannes Dieter (Oliver Stokowski) und erwartet täglich den dritten Weltkrieg. Als der Krieg schließlich im Wohnzimmer ausbricht, beschließen ihre Kinder Ute (Nina Monka), Wasa (Leonie Brill) und Flori (Tamino Wecker), dem Glück ihrer Mutter etwas nachzuhelfen. Mit unerwarteten Folgen...

Nach dem Überraschungserfolg „Urlaub vom Leben“ legt Regisseurin Neele Leana Vollmar nun ihren zweiten Langfilm vor. Dabei trifft sie mit Leichtigkeit den Ton der Romanvorlage der Bestseller-Autorin Birgit Vanderbeke, welche die kleinen und großen Dramen der Erwachsenen aus der unverstellten Sicht der Kinder erzählt. In den Hauptrollen der anrührenden Tragikomödie sind Katharina Schubert („Shoppen“), Oliver Stokowski („Die wilden Hühner und die Liebe“) und Axel Prahl („Halbe Treppe“) zu sehen.





DETAILS

Friedliche Zeiten

Tragikomödie, Deutschland 2008, 98 Minuten
FSK 6
Kinostart: 18.09.08

Darsteller

Katharina Schubert, Oliver Stokowski, Axel Prahl, Nina Monka, Leonie Brill, Tamino Wecker, Gustav Peter Wöhler, Meret Becker, u.v.a.,

Stab

Regie: Neele Leana Vollmar
Drehbuch: Ruth Toma
Kamera: Pascal Schmit
Produktion: Royal Pony Film

Technische Angaben

Format: 1:1,85
Ton: Dolby SR / Dolby Digital

TRAILERAUSWAHL

GROSS (640x360, 13.5 MB)



 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.