PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

DAS LEUCHTEN DER STILLE entthront "Avatar"

Rekordverdächtiger Start der neuen Nicholas Sparks-Verfilmung in den USA

08.02.2010

DAS LEUCTEN DER STILLE entthront „Avatar“
Rekordverdächtiger Start der neuen Nicholas Sparks-Verfilmung in den USA


Leipzig, 8. Februar 2010

DAS LEUCHTEN DER STILLE ist neuer Spitzenreiter der amerikanischen Kino-Hitliste. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans von Nicholas Sparks mit „Mamma Mia!“-Star Amanda Seyfried und Channing Tatum („Step Up“) setzte sich nicht nur gegen das Kino-Phänomen „Avatar“ durch. Mit einem geschätzten Einspiel von 30 Mio. USD ist der romantische Liebesfilm besser gestartet als jede andere Verfilmung eines Nicholas-Sparks-Romans. Einen neuen Rekord setzte der Film auch als bester Filmstart an einem Super Bowl-Wochenende, dem Abschluss der US-Football-Saison. Verfilmt wurde DAS LEUCHTEN DER STILLE unter der Regie von Lasse Hallström, der bereits mit „Chocolat“ und „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ sein herausragendes Talent bei Romanverfilmungen unter Beweis stellte. Der Film startet in Deutschland am 16. September 2010 im Verleih der KINOWELT.

Zum Inhalt:
Für John (Channing Tatum) und Savannah (Amanda Seyfried) ist es Liebe auf den ersten Blick – einen unvergesslichen Sommer lang verbringen die beiden die schönste Zeit ihres Lebens. Nur noch einmal muss der in Deutschland stationierte John zu seiner Einheit zurück, dann wird ihn nichts mehr von seiner großen Liebe trennen. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen: Der 11. September bringt weitere lange Jahre der Trennung, in denen sich die beiden unzählige Briefe schreiben. Bis John eines Tages einen Brief von Savannah erhält, in dem sie ihm schreibt, sie habe sich mit einem anderen verlobt...

Erste Pressefotos stehen im Pressebereich der KINOWELT unter presse.kinowelt.de („Aktuelle Themen“) zum Download bereit.

Pressekontakt:
KINOWELT FILMVERLEIH
Edda Rosenfeld
Tel.: 0341 – 35596 316
E-Mail: presse@kinowelt.de





 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.