PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

„ARTHAUS CLOSE-UP“ GEHT IN DIE NÄCHSTE RUNDE

Neue Edition würdigt RAINER WERNER FASSBINDER anlässlich seines 30. Todestags

02.05.2012

RAINER WERNER FASSBINDER war nicht nur der produktivste und vielseitigste Vertreter des Neuen Deutschen Films. In erster Linie war er ein Rebell, beruflich wie privat. Zwischen 1966 und 1982 beendete er nicht weniger als 44 Inszenierungen, von denen die Mehrzahl die Entwicklung des deutschen wie auch des internationalen Films beeinflusst hat und für die er von manchen Kritikern als chauvinistisch, antikommunistisch und antisemitisch gebrandmarkt wurde. Fassbinder galt als Enfant terrible des Neuen Deutschen Films und war doch dessen entschiedenster Erzähler. Emotion und Kalkül, Wahrnehmungssensibilität und handwerkliche Perfektion – in diesem Spannungsfeld ist sein künstlerisches Werks verortet.

Pünktlich zu seinem 30. Todestag am 10. Juni widmet ARTHAUS dem Ausnahmeregisseur eine ARTHAUS CLOSE-UP-Edition mit drei seiner Meisterwerke. Der 3er Schuber versammelt das berührende Drama „Angst essen Seele auf“, die eindringliche Romanverfilmung „Fontane Effi Briest“ und das faszinierende Melodrama „Lili Marleen“, allesamt hervorragend besetzt mit Brigitte Mira, Hanna Schygulla, Gottfried John, Irm Herrmann u.v.a. Ab 07. Juni 2012 im Handel!

Die Filme im Überblick:

1. Angst essen Seele auf, Deutschland 1974
2. Fontane Effi Briest, Deutschland 1972-74
3. Lili Marleen, Deutschland 1981




 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.