PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

Martina Gedeck brilliert in DIE WAND

Lang erwartete Kinoverfilmung des Literaturklassikers startet am 11. Oktober

05.06.2012

Martina Gedeck brilliert in DIE WAND
Lang erwartete Kinoverfilmung des Literaturklassikers startet am 11. Oktober


Berlin, 4. Juni 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ausverkaufte Kinos, lang anhaltender Applaus und lebhafte Diskussionen kennzeichneten die Aufführungen der Verfilmung des Literaturklassikers DIE WAND auf der diesjährigen Berlinale. DIE WAND feierte Weltpremiere in der Sektion Panorama Spezial in Anwesenheit von Hauptdarstellerin Martina Gedeck sowie Drehbuchautor und Regisseur Julian Roman Pölsler. Wir freuen uns, Ihnen nun den Kinostart in Deutschland ankündigen zu können.

DIE WAND ist die Verfilmung des gleichnamigen literarischen Meisterwerks der österreichischen Autorin Marlen Haushofer (1920 – 1970). Eine Robinson Crusoe-Geschichte unter weiblichen Vorzeichen, mit großer Kraft und Eindringlichkeit erzählt, die mit ihren unterschiedlichen Möglichkeiten der Interpretation im Lauf der Jahre immer wieder neue Diskussionen ausgelöst hat. Haushofers Erzählung zählt zu den fünfzig beliebtesten Büchern in Deutschland und Österreich. Das Buch wurde in 19 Sprachen übersetzt und wird in über 80 Ländern vertrieben. Elke Heidenreich, die „Die Wand“ in ihrer Literatursendung „Lesen!“ neu entdeckte und einen Boom für das Buch auslöste, sagt „Wenn mich jemand nach den zehn wichtigsten Büchern in meinem bisherigen Leben fragen würde, dann gehörte dieses auf jeden Fall dazu.“

DIE WAND – Regie: Julian Roman Pölsler, mit Martina Gedeck – 108 Minuten

KINOSTART: 11. OKTOBER 2012 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

Inhalt
Eine Frau (Martina Gedeck) schreibt in einer Jagdhütte ihre Geschichte auf, um sich nicht in Einsamkeit zu verlieren: Mit einem befreundeten Ehepaar und deren Hund ist sie vor über zwei Jahren in die Berge Österreichs gefahren. Ein Wochenendausflug. Als das Ehepaar am ersten Abend von einem Besuch im Dorf nicht zurückkehrt, macht die Frau sich auf die Suche. Mitten in der Natur stößt sie gegen eine unsichtbare Wand, eine unerklärliche Grenze, die sie vom Rest der Welt trennt. Die Frau ist auf sich selbst gestellt. Irgendwie muss sie überleben und sich mit ihren Ängsten aussöhnen, die sie immer wieder zu überwältigen drohen. Abgeschnitten vom Rest der Welt wird sie vor die unausweichlichen Grundfragen des Lebens gestellt...

Welches innere und äußere Abenteuer muss eine Frau bestehen, die von der Welt abgeschnitten alleine in den Bergen überlebt? Die vielfach ausgezeichnete deutsche Schauspielerin Martina Gedeck (Das Leben der Anderen, Der Baader Meinhof Komplex, Elementarteilchen, Bella Martha) brilliert in DIE WAND in einer außergewöhnlich intensiven Rolle inmitten einer unbeugsamen Natur.

Gedreht wurde im Oberösterreichischen Salzkammergut in verschiedenen zeitlichen Blöcken zu allen Jahreszeiten ab Februar 2010 bis Januar 2011. Die Wiener coop99 Filmproduktion und die Münchner Starhaus Filmproduktion realisierten den Film in Koproduktion mit BR/ARTE und in Zusammenarbeit mit dem ORF. Auf der diesjährigen Berlinale erhielt DIE WAND den Preis der Ökumenischen Filmjury. Gefördert wurde DIE WAND vom Österreichischen Filminstitut, Filmfonds Wien, Land OÖ Kultur, FFF Bayern, den Deutschen Filmförderfonds DFFF und Eurimages

Erstes Pressematerial steht auf dem Presseserver von STUDIOCANAL unter presse.studiocanal.de bereit. Bei Fragen und Materialwünschen wenden Sie sich bitte an die betreuenden Agenturen:

Pressebetreuung Print / TV / Radio:
JUST PUBLICITY GmbH
Anke Zindler, Jenny Löhr
Tel. 089 20 20 826 0
info@just-publicity.com

Pressebetreuung Online:
mainFREIRAUM
Jessica Maul
Tel: 069 260 122 412
j.maul@main-freiraum.de




 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.