PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

Drehbeginn für Justus von Dohnányis DESASTER in St. Tropez

10.09.2013

DESASTER wird von Schiwago Film, Ellenbogen Film, Radio Doria Film und STUDIOCANAL produziert und gefördert mit Mitteln des Medienboard Berlin Brandenburg MBB, der Filmförderung Hamburg FFHSH und der Filmförderungsanstalt FFA. Federführender Senderpartner ist der Hessische Rundfunk zusammen mit Arte.

Der Kinostart von DESASTER ist für Sommer 2014 geplant.

Zum Inhalt:
Der Schweizer Anwalt Dr. Jürg Würsch (Stefan Kurt) fliegt auf Einladung des skrupellosen Gangsterbosses Mischa (Milan Peschel) nach Mallorca, wo er auf ein Schäferstündchen mit Mischas attraktiver Gattin Lydia (Anna Loos) hofft. Nur ahnt Würsch nicht, dass diese extra auf ihn angesetzt wurde, damit er die Namen einiger Kronzeugen preisgibt. Doch der Anwalt verfolgt eigene Pläne, hat er es doch auf das Geld in Mischas Finka abgesehen. Und zu diesem Zweck hat Würsch zwei Kleinkriminelle angeheuert: Dumm nur, dass sich Ed (Justus von Dohnányi) als penetrante Macho-Dumpfbacke herausstellt und seinem Ganovenkollegen Mace (Jan Josef Liefers) von Anfang an mächtig auf die Nerven geht. Und als Ed auch noch aus Versehen Mischas Mutter von der Brüstung der Finka wirft, nimmt das Desaster seinen Lauf...

In dieser tiefschwarzen Gangsterkomödie liefern sich Justus von Dohnányi („Männerherzen 1&2“, „Oh Boy“), Jan Josef Liefers („Mann tut was Mann kann“, „Baader Meinhof Komplex“, Münsteraner „Tatort“), Milan Peschel („Schlussmacher“, „What A Man“, „Halt auf freier Strecke“) und Stefan Kurt („Ruhm“, „Vier Minuten“) einen schauspielerischen Schlagabtausch erster Klasse. Nach dem kultigen Überraschungserfolg „Bis zum Ellenbogen“ ist DESASTER deren nächste Zusammenarbeit unter der Regie von Justus von Dohnányi. Produziert wird die Komödie von Schiwago Film, den Machern von „Muxmäusschenstill“ und „Oh Boy“, der beim diesjährigen Deutschen Filmpreis mehrfach ausgezeichnet wurde.

Ein erstes Foto vom Drehstart finden Sie auf dem STUDIOCANAL-Presseserver presse.studiocanal.de (unter „Aktuelles“). Bei weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an die betreuenden Agenturen.

Print / Radio / TV:
BOXOFFICE REICHEL-HELDT FEHR GBR
Bernd Fehr
Tel: 040 / 300 337 08
Fax: 040 / 300 337 11
fehr@boxoffice-fm.de

Online:
PURE ONLINE
Michael Spalek
Tel: 030 / 28 44 509 13
Fax: 030 / 28 44 509 29
michael.spalek@pureonline.de





 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.