PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

Erstes Foto vom Räuber Hotzenplotz!

Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker wird mit Nicholas Ofczarek in der Titelrolle und einem prominentem Ensemble fürs Kino verfilmt

10.06.2021

PRESSEMITTEILUNG

Erstes Foto vom Räuber Hotzenplotz!
Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker wird mit Nicholas Ofczarek in der Titelrolle und einem prominentem Ensemble fürs Kino verfilmt

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

er hat einen struppigen Bart, sieben Messer und einen Schlapphut mit drei prächtigen Federn. Generationen von Kindern lieben ihn, nun ist er endlich zu einem neuen Raubzug aufgebrochen: der Räuber Hotzenplotz! Für die Titelrolle des Kinofilms konnte der österreichische Burgtheater-Star Nicholas Ofczarek („Der Pass“) verpflichtet werden, der eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren von Otfried Preußler zu neuem Leben erweckt. Unter der Regie von Michael Krummenacher („Acht Tage“) wird noch bis Mitte Juli an Motiven in Mitteldeutschland, Bayern und der Schweiz gedreht.

Neben Nicholas Ofczarek und den beiden Kinderdarstellern – Hans Marquardt als „Kasperl“ und Benedikt Jenke als „Seppel“ – konnte sich ein namhaftes Schauspielensemble für die Verfilmung des Kinderbuchklassikers begeistern: August Diehl spielt den finsteren Zauberer „Petrosilius Zwackelmann“, Hedi Kriegeskotte die liebevolle „Großmutter“, Christiane Paul die Hellseherin „Witwe Schlotterbeck“, Olli Dittrich den „Wachtmeister Dimpfelmoser“ und Luna Wedler wird das Publikum als „Fee Amaryllis“ verzaubern.

Ein erstes Foto vom Set steht unter presse.studiocanal.de zum Download bereit.
DER RÄUBER HOTZENPLOTZ – Regie: Michael Krummenacher, Drehbuch: Matthias Pacht, mit: Nicholas Ofczarek, August Diehl, Hedi Kriegeskotte, Christiane Paul, Olli Dittrich, Luna Wedler u.v.a.

KINOSTART: 7. APRIL 2022 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL

Zum Inhalt des Kinofilms:
Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann, bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser sowie die Hellseherin Schlotterbeck mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien?

Otfried Preußlers gleichnamiger Bestseller feiert nächstes Jahr sein 60-jähriges Jubiläum und wurde bereits in 38 Sprachen übersetzt. Alle drei Bände der Reihe, sowie der 2018 erschienene „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“, wurden allein in Deutschland weit über 6 Millionen Mal verkauft. Nach den großen Kinoerfolgen „Die kleine Hexe“ (mit über 1,6 Mio. Zuschauern) und „Heidi“ (mit über 1,2 Mio. Zuschauern) ist DER RÄUBER HOTZPLOTZ die dritte Produktion von Claussen+Putz Filmproduktion, die in Ko-Produktion mit Zodiac Pictures und STUDIOCANAL realisiert wird.

Als weiterer Ko-Produzent und Sendepartner ist das ZDF mit an Bord, sowie das Schweizer Radio und Fernsehen, SRG SSR und Blue. Die prominent besetzte Kinderbuchverfilmung wird gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern, die Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und Deutscher Filmförderfonds. Zudem wird der Kinofilm auf der Schweizer Seite durch das Bundesamt für Kultur (EDI), die Zürcher Filmstiftung und Kanton Luzern und Schwyz gefördert. STUDIOCANAL übernimmt zudem den Weltvertrieb von DER RÄUBER HOTZENPLOTZ.

Otfried Preußlers Bestseller „Der Räuber Hotzenplotz“ begeistert seit seinem Erscheinen 1962 im Thienemann Verlag Stuttgart bis heute Generationen von Kindern. Neben der kleinen Hexe ist der Räuber Hotzenplotz Otfried Preußlers bekannteste Kinderbuchfigur.

Bitte wenden Sie sich bei allen Fragen direkt an die betreuende Presseagentur:

Pressebetreuung Print / Radio / TV:
JUST PUBLICITY
Anja Oster, Friederike Heinze & Linda Heckel
Tel: 030 / 2639 595 90
info@just-publicity.com

Pressebetreuung Online:
JUST PUBLICITY
Nina Schattkowsky
Tel.: 030 / 1208 8285
info@just-publicity-online.com




WEB SERVICES ARCHIV
 
© 2021 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.