PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

BIS AN DIE GRENZE: Kinostart nun am 30. September 2021!

31.08.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Anne Fontaine's packendes Drama BIS AN DIE GRENZE, das seine Premiere in der Sektion Berlinale Special Gala auf der 70. Berlinale feierte, wird nun am 30. September in den Kinos starten!

Den Trailer und Pressematerial finden Sie auf dem STUDIOCANAL-Presseserver unter presse.studiocanal.de und auf digital-epk.de.

BIS AN DIE GRENZE – Regie: Anne Fontaine; mit: Omar Sy, Virginie Efira, Grégory Gadebois, Payman Maadi u.v.a.

KINOSTART: 30. September 2021 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL


Zum Inhalt:
Die Polizisten Virginie, Aristide und Érik werden zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Sie sollen einen tadschikischen Asylbewerber vom Abschiebezentrum zum Flughafen eskortieren, um seine Abschiebung durchzusetzen. Während der Fahrt realisiert Virginie, das auf den Mann in seiner Heimat der sichere Tod wartet. Die Polizisten geraten in einen Gewissenskonflikt: Sollen sie Dienst nach Vorschrift leisten oder doch eigenen moralischen Grundsätzen treu bleiben? Die Mission stellt alle drei vor ein Dilemma – ein Einsatz, bei dem eine einzige Nacht das Schicksal eines Mannes entscheidet.

Pressenotiz:
Basierend auf Hugo Boris‘ 2016 erschienenem Roman „Die Polizisten“ inszeniert Anne Fontaine (Coco Chanel – Der Beginn einer Leidenschaft) ein packend erzähltes Drama über einen brandaktuellen gesellschaftlichen Konflikt. Fontaine zählt zu den erfolgreichsten Regisseurinnen und Autorinnen des zeitgenössischen französischen Kinos und wurde für ihr Schaffen u.a. mit dem Goldenen Löwen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig ausgezeichnet. Omar Sy (Ziemlich beste Freunde), Virginie Efira (Ein Becken voller Männer, Birnenkuchen mit Lavendel) und Grégory Gadebois (Ein Dorf zieht blank) verkörpern in BIS AN DIE GRENZE drei Polizisten, die sich in nur einer Nacht einem schweren moralischen Dilemma stellen müssen. An ihrer Seite spielt der US-Schauspieler mit iranischen Eltern Payman Maadi (Nader und Simin).


Umfangreiches Material und weitere Informationen zum Film finden Sie auf folgenden Seiten:

Pressematerial: studiocanal.de/presse sowie auf depk.de
Facebook: Facebook.com/ARTHAUS
Instagram: Instagram.com/arthaus.de/


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die betreuende Agentur:

BOXOFFICE
Bernd Fehr
Tel.: 0171/2636681
E-Mail: bernd.fehr@boxofficePR.de




WEB SERVICES ARCHIV
 
© 2021 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.