PRESSEMITEILUNGEN

Alle | Kino | Home Entertainment | Unternehmen

Berliner Premiere mit Oliver Masucci, Birgit Minichmayr und Samuel Finzi sowie Regisseur Philipp Stölzl

09.09.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach der Weltpremiere am Dienstag in München, feierte gestern Abend die hochkarätige Literaturverfilmung SCHACHNOVELLE im Kino International erfolgreich ihre Berliner Premiere in Anwesenheit von Regisseur Philipp Stölzl, Hauptdarsteller Oliver Masucci sowie den Darsteller:innen Birgit Minichmayr, Samuel Finzi, Luisa-Céline Gaffron, Andreas Lust, Lukas Miko und Moritz von Treuenfels. Über den begeisterten Applaus freuten sich außerdem die Produzenten Tobias Walker und Philipp Worm sowie die Studiocanal Ko-Produzenten Sandrine Mattes und Kalle Friz.

Zu den Gästen zählten u.a. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, die Schauspielerinnen Nina Kunzendorf und Luise Beford, die Schauspieler Simon Schwarz und Johann von Bülow sowie Regisseurin Katja von Garnier und viele weitere.

Zum Film:
Wien, 1938: Österreich wird vom Nazi-Regime besetzt. Kurz bevor der Anwalt Josef Bartok (Oliver Masucci) mit seiner Frau Anna (Birgit Minichmayr) in die USA fliehen kann, wird er verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Böhm Zugang zu Konten ermöglichen. Da Bartok sich weigert zu kooperieren, kommt er in Isolationshaft. Über Wochen und Monate bleibt Bartok standhaft, verzweifelt jedoch zusehends – bis er durch Zufall an ein Schachbuch gerät.

Für SCHACHNOVELLE konnte Regisseur Philipp Stölzl (Ich war noch niemals in New York, Der Medicus, Nordwand) eine beeindruckende Besetzung gewinnen: Neben Hauptdarsteller Oliver Masucci (Enfant Terrible, Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, „Dark“, Er ist wieder da) sind Albrecht Schuch (Systemsprenger, Berlin Alexanderplatz, „Bad Banks“), Birgit Minichmayr (3 Tage in Quiberon, Die Goldfische, Alle Anderen) und Rolf Lassgård (Ein Mann namens Ove) Teil des herausragenden Ensembles.

SCHACHNOVELLE wurde produziert von Walker + Worm Film in Koproduktion mit der österreichischen DOR Film und STUDIOCANAL Film sowie ARD Degeto, BR und in Zusammenarbeit mit ORF (Film/Fernseh-Abkommen). Der Film wurde gefördert durch: FilmFernsehFonds Bayern, Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds, FISA – Filmstandort Austria, Österreichische Filminstitut und Filmfonds Wien sowie finanziert durch Bayerischer Bankenfonds.

Umfangreiches Text- und Bildmaterial steht unter presse.studiocanal.de zum Download bereit. Bei weiteren Fragen und Anliegen wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Kontakte:

Pressebetreuung Print, Radio, TV
Schmidt Schumacher Presseagentur
Barbara Schmidt & Anna Schattkowsky
Tel: 030 / 26 39 13-0
info@schmidtschumacher.de

Pressebetreuung Online
Voll:Kontakt
Nicolas Blum & Natalie Kempa
Tel: 040 / 5247231-43 / -56
nicolas.blum@vollkontakt.com &
natalie.kempa@vollkontakt.com




WEB SERVICES ARCHIV
 
© 2021 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.