Charlie Chaplin - Die Nächte einer schönen Frau

Marie will mit ihrem Verlobten Jean nach Paris fliehen und dort heiraten. Durch ein Missverständnis glaubt sie, dass Jean sie nicht begleiten will, und so reist sie allein in die Metropole. Hier lernt Marie den Lebemann Pierre Revel kennen und lässt sich von ihm aushalten. Ein Jahr später trifft sie Jean wieder und ihre Liebe flammt erneut auf.

Nachdem Chaplin unzählige kurze Slapstickfilme realisiert und mit „The Kid“ (1921) seine Ruf als ‚König der Komödie’ gefestigt hatte, inszenierte er mit „A Woman of Paris“ sein erstes ernsthaftes Drama. Einfühlsam und subtil skizziert er eine melodramatische Liebesgeschichte, die von Alexandre Dumas' berühmten Roman „Die Kameliendame“ inspiriert wurde.





DETAILS

Charlie Chaplin - Die Nächte einer schönen Frau

VoD
Originaltitel: A Woman of Paris (Drama, Romance, USA / Frankreich 1923)
FSK ohne Altersbeschränkung

Darsteller

Edna Purviance
Clarence Geldart
Carl Miller
Lydia Knott
Charlie Chaplin

Stab

Regie: Charlie Chaplin
Drehbuch: Charlie Chaplin
Kamera: Roland Totheroh
Produktion: Charlie Chaplin



 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.