Das Messer im Wasser

Andrzej, ein erfolgreicher und gutsituierter Sportjournalist, und seine attraktive, deutlich jüngere Frau Krystyna fahren mit dem Auto aufs Land, wo sie einen Segeltörn an der Masurischen Seenplatte geplant haben. Unterwegs gabelt das Paar einen 19-jährigen Studenten auf und lädt ihn kurzerhand als Begleitung ein. Schon bald jedoch entspinnt sich zwischen dem herrschsüchtigen, arroganten und spießbürgerlichen Andrzej und dem rebellischen, freiheitsliebenden jungen Mann ein verbissener Machtkampf. Beide buhlen um die Gunst Krystynas, die jedoch keine ausgleichende Gerechtigkeit zwischen den beiden Konkurrenten herzustellen vermag und für keinen der beiden echte Sympathie aufbringt. Schließlich eskaliert die Dreieckssituation, als durch Andrzejs Verschulden erst das Klappmesser des Jungspunds über Bord geht und ihm kurz darauf sein Besitzer folgt, ohne wieder aufzutauchen.

Die kammerspielartige, minimalistische, karg-realistische Inszenierung in ruhigen Schwarzweißbildern erzeugt in Kombination mit dem gezielten, atmosphärisch intensiven Toneinsatz sowie der stimmigen Begleitung durch die Jazzmusik von Krzysztof Komeda ein subtiles, aber effektvolles Spannungsfeld innerhalb der Dreieckskonstellation der Hauptfiguren. Polanskis gefeierter Debütfilm gewann u.a. den Kritikerpreis bei den Filmfestspielen von Venedig und erhielt eine Oscarnominierung als Bester fremdsprachiger Film.





DETAILS

Das Messer im Wasser

VoD
Originaltitel: Nóż w wodzie (Drama, Thriller, Polen 1962)
FSK 16

Darsteller

Zygmunt Malanowicz ("Jaroslaw Dabrowski", "Bez ulik")
Leon Niemczyk ("Inland Empire")
Jolanta Umecka ("Entscheidung in den Wolken", "Panna zázracnica")

Stab

Regie: Roman Polanski
Drehbuch: Roman Polanski, Jakub Goldberg, Jerzy Skolimowski
Kamera: Jerzy Lipman
Produktion: Stanislaw Zylewicz









 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.