Der verlorene Prinz und das Reich der Träume

Djibi (Omar Sy) ist ein alleinerziehender Vater, dessen Leben sich gänzlich um seine geliebte 8-jährige Tochter Sofia dreht. Jeden Tag beenden die beiden mit einem besonderen Ritual und Djibi nimmt Sofia in seinen Gutenachtgeschichten mit in das Fantasy-Filmstudio „Storyland“, in dem all ihre außergewöhnlichen und märchenhaften Abenteuer zum Leben erwachen, immer mit Djibi als furchtlosem Prinz Charming in der Hauptrolle. Drei Jahre später beginnt Sofia, fast schon ein Teenager, sich ihre eigenen Geschichten auszudenken, die sich nicht mehr nur um ihren Vater drehen. Djibi muss einen Weg finden, für immer der Held in den Geschichten seiner Tochter zu bleiben…

Dass sich der französische Regisseur Michel Hazanavicius hervorragend mit kurzweiliger Unterhaltung, aber auch mit Humor auskennt, hat er zuletzt mit dem Oscar®-prämierten The Artist, aber auch früher schon mit seiner mehrteiligen Bond-Parodie OSS 117 bewiesen. Nun wagt er seinen ersten Ausflug in die Welt des familienfreundlichen Films und erzählt in Der verlorene Prinz und das Reich der Träume die berührende wie auch universelle und zeitlose Geschichte eines jungen Vaters, der im Leben seiner heranwachsenden und zunehmend eigenständigen Tochter eine neue Rolle für sich finden muss.

In den Hauptrollen der fantasievollen Verfilmung mit viel Herz und Witz steht Hazanavicius eine starke Besetzung zur Seite, bestehend aus Omar Sy als Djibi, Bérénice Béjo in der Rolle der charmanten Nachbarin sowie den talentierten Nachwuchsdarstellerinnen für Sofia (8 Jahre/12 Jahre), Sarah Gaye und Keyla Fala, die hier beide ihr Leinwanddebüt geben. Die traumhafte Musik zum Film komponierte der Kanadier Howard Shore (Hugo Cabret, Der Herr der Ringe- & Der Hobbit-Trilogien), dessen Stücke das Fantasykino seit den 1970er Jahren maßgeblich prägen.





DETAILS

Als EST ab 26.11.20

Der verlorene Prinz und das Reich der Träume

VoD
Originaltitel: Le prince oublié (Sci-Fi/Fantasy, Family, Abenteuer, Frankreich 2020)
FSK 6

Darsteller

Omar Sy ("Jurassic World", "Ziemlich beste Freunde")
Bérénice Bejo ("Le passé - Das Vergangene", "The Artist")
François Damiens ("Dany - Eine Vater-Sohn-Beziehung", "Das brandneue Testament")
Sarah Gaye
Keyla Fala

Stab

Regie: Michel Hazanavicius
Drehbuch: Noé Debré, Michel Hazanavicius, Bruno Merle
Kamera: Guillaume Schiffman
Produktion: Jonathan Blumental, Philippe Rousselet, Daniel Delume



 
© 2020 STUDIOCANAL GmbH. Alle Angaben ohne Gewähr.